Dalmatien

Dalmatien Abendstimmung in Trogir






Übersicht



Dalmatien
ist ein Landschaftsteil in Kroatien und erstreckt sich nach der Auflösung des Staates Jugoslawien über mehrere angrenzende selbstständige Länder (kleinere Teile in Montenegro, Bosnien und in der Herzegowina). Dalmatien hat eine Länge von 338 Kilometern entlang der Küste des Adriatischen Meeres, ist durchschnittlich 56 Kilometer breit und besitzt eine Fläche von 12 950 Quadratkilometern. Das Dinarische Gebirge trennt die Küste vom Hinterland. Neben der durch Buchten und Einschnitte stark gegliederten Küste umfasst Dalmatien die zahlreichen vorgelagerten Dalmatinischen Inseln.

Kroatieninformationen: Bücher - Landkarten - Reiseführer



Dalmatien ...dalmatinische Küste...



Größere Kartenansicht


Geschichte


Im 6. Jahrhundert v. Chr. gründeten die Griechen Kolonien im Königreich Illyrien , zu denen Dalmatien damals gehörte. Als die Römer Illyrien im 1. Jahrhundert n. Chr. nach jahrelangen Kämpfen unterworfen hatten, entwickelten sich die griechischen Kolonien zu wohlhabenden Städten. Awaren eroberten im 7. Jahrhundert große Teile Dalmatiens, darunter die meisten dalmatinischen Städte, und gründeten Split . Um 640 n. Chr. unterwarfen die Kroaten die Awaren. Dalmatien war bis zur Vereinigung von Kroatien und Ungarn (1102) Teil des Königreiches Kroatien. Von 1115 bis 1420 war Dalmatien Schauplatz zahlloser Kämpfe zwischen Ungarn und Venedig. Bis 1797 wurden die Inseln und Küstenstädte von Venedig beherrscht.



Dubrovnik - Yachthafen ...mit Blick auf die Festung...


Nach der Französischen Revolution wurde Dalmatien Kronland des österreichischen Kaiserreiches. Durch den Vertrag von Rapallo (1920) fiel es nach der Niederlage der Mittelmächte im 1. Weltkrieg an das spätere Königreich Jugoslawien. Im 2. Weltkrieg annektierte Italien erneut den größten Teil der dalmatinischen Küste (1941), musste ihn aber 1945 wieder an Jugoslawien abtreten. 1991 wurde die Region nach der Unabhängigkeit der bisherigen jugoslawischen Teilrepublik Kroatien Kriegsgebiet. In Kroatien lebende Serben kämpften gegen kroatische Milizen. 1994 waren noch 25 Prozent des Staatsgebiets Kroatiens einschließlich Teilen Dalmatiens unter serbischer Kontrolle. Am 14. Dezember 1995 wurde das Daytoner Friedensabkommen von den Präsidenten Serbiens, Kroatiens und Bosniens unterzeichnet.



Insel Krk - Stadt Krk Badebucht vor den Stadtmauern von Krk

Norddalmatien


Der Norden Dalmatiens und das Bergland der Lika Region bieten eine außergewöhnliche Vielfalt an natürlichen und kulturhistorischen Denkmälern. Bereits die alten Griechen und Römer wussten die Gaben Dalmatiens zu schätzen und in Eintracht mit der Natur ihr eigenes Kulturerbe zu integrieren und weiterzugeben an nachfolgende Generationen. Heute ist das Gebiet Norddalmatiens eine Region die vom Tourismus lebt, mit zahlreichen Hotels, Ferien- und Appartement Anlagen sowie zahlreichen Privatunterkünften. Zeugnis davon geben Orte wie Zadar, Biograd, Pirovac, Vodice und Sibenik. Entdecken Sie geheimnisvolle Städte hinter jahrhundertealten Mauern, Festungen und Bastionen wie z.B. die Stadt Zadar. Erforschen Sie die besondere Landschaft der Insel Pag und genießen Sie den würzigen Pager Schafskäse.



Zadar Stadtloggia - Platz mit Uhrturm

Nationalpark Krka


Die einstigen Königsstädte Nin und Biograd haben sehr viel zu erzählen über die kroatische Geschichte. Der Nationalpark Kornati bildet eine einzigartige Inselwelt, die bei jedem Besucher einen tiefen Eindruck hinterlassen wird. Der Naturpark Vransko jezero, auch Vraner See genannt, liegt nah an der norddalmatischen Adriaküste bei Pakostane. Der See ist Lebensraum vieler seltener Sumpfvögel und zählt zu den wichtigsten Europäischen Rastplätzen der Zugvögel. Sportangler wissen seinen Fischreichtum zu schätzen. Die Krka Wasserfälle werden Ihnen ebenso in Erinnerung bleiben- ein einzigartiges und unberührtes Naturphänomen inmitten des Karstes.



Nationalpark Krka Bildquelle: Wikipedia - Autor: Lacen - Lizenz s.u.

Nationalpark Plitvice


Die Plitvicer Seen gehören zu den schönsten Nationalparks Europas. Sie befinden sich im Norden der bewaldeten Gebirgsregion von Lika. Der Park besteht aus 16 grösseren und kleineren Seen die sich aneinanderreihen. Sie sind durch Travertinbarrieren getrennt und mit schäumenden Kaskaden und Wasserfällen verbunden. Der Nationalpark Paklenica ist sicherlich der schönste, spektakulärste und abwechslungsreichste Nationalpark Kroatiens. Die Paklenica-Schlucht gibt dem Velebit-Gebirge das besondere Etwas. Mit vierhundert Meter fast senkrechten Seiten zieht die Kluft Velika Paklencia Kletterer aus ganzem Europa an. Die meisten Besucher interessiert jedoch die Aussicht von den mehr als 150 Kilometer langen Wanderpfaden, die den Park durchlaufen, zu genießen.



Nationalpark Plitvice ...ein Erlebnis...

Mitteldalmatien


Sibenik
(Šibenik) mit seinen über 51 000 Einwohnern liegt malerisch in der gleichnamigen Bucht von Sibenik, dem von der Natur am besten geschützten Hafen der Adria. Unweit der Stadt Sibenik befindet sich die Mündung des Flusses Krka, der sich durch einen 2,5 Kilometer langen kanalartigen Durchbruch ins Meer schiebt. Die fast tausendjährige Stadt - ein kulturhistorisches Denkmal - besitzt eine guterhaltene Festung. Mit den Resten der alten Stadtmauer und den engen steinernen Gassen besitzt die Stadt eine besondere Ausstrahlung. Wie in einer Theaterkulisse stehen die alten Mauern und versetzen die Besucher zurück in eine reiche Geschichte aus längst vergangenen alten Tagen....



Sibenik Kathedrale von Sibenik (Sv. Jakov - Sankt Jakob) - Foto: Wikipedia (Public domain)

Stadt Split


Split ist mit seinen rund 220 000 Einwohnern die größte Stadt Dalmatiens und kulturelles, wirtschaftliches, wissenschaftliches, sportliches und touristisches Zentrum. Diese Stadt ist ein unumgehbarer Ort, hier spüren wir überall Antike, die den urbanen Rhyhtmus des 20. Jahrhunderts lebt. Die siebzehn Jahrhunderte lange Geschichte, die sich in den Gassen der Altstadt widerspiegelt, steht mittlerweile unter dem Schutz der UNESCO. Absolut sehenswert ist der Diokletianpalst mit der unmittelbar anschließenden Altstadt....

Weitere Informationen zur Hafen- und Seestadt Split in Kroatien finden Sie hier.....!



Split Ethnographisches Museum in Split - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)

Stadt Trogir


Die Inselstadt Trogir ist einer der sehenswertesten Orte Kroatiens. Sie hat ihren mittelalterlichen Charakter so bewahrt, dass man schon von einer Museumsstadt sprechen kann. Trogir liegt auf einer Halbinsel, die schon in griechischer Zeit durch einen Kanal vom Festland getrennt wurde. Mit der Insel Ciovo ist sie durch eine Klappbrücke verbunden. Die Stadt wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. von den Griechen aus Siracusa, die sich auf Issa (dem heutigen Vis) niederließen, unter dem Namen Tragurion (Ziegeninsel) gegründet. Über die steinerne Brücke....

Weitere Informationen zur mittelalterlichen Inselstadt Trogir in Kroatien finden Sie hier....!



Trogir Marktplatz in Trogir mit Uhrturm - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Rialfver at nl.wikipedia - Lizenz s.u.

Stadt Makarska


Makarska
(ital.: Macarsca) ist eine Küstenstadt in Kroatien. Die Stadt liegt in der historischen Region Dalmatien, an der kroatischen Adria im Zentrum der Makarska Riviera. Sie ist auch der Zweitsitz der katholischen Erzdiözese Split-Makarska. Makarska besitzt etwa 13.800 Einwohner, von denen 95,43 % Kroaten sind (laut Volkszählung 2011). Nordöstlich des Ortes ragt das Biokovo-Massiv mit dem höchsten Gipfel, dem Sveti Jure, über 1.767 m auf. Die Stadt ist landseitig über die Jadranska Magistrala und seit Ende 2008....

Weitere Informationen zur Stadt Makarska in Kroatien finden Sie hier....!



Makarska Biokovo-Gebirge - Foto: Wikipedia (Public domain)

Süddalmatien - Stadt Dubrovnik


Von Dubrovnik aus ist eine Vielzahl von Tagesausflügen möglich. In den Küstenstreifen des Festlandes und der Inseln liegen viele Badebuchten. Überwiegend gibt es Felsen- und Kiesstrand in Dalmatien. Zwar entschädigt die Landschaft für den harten Untergrund. Allerdings sind Badeschuhe - auch zum Schutz vor Seeigeln ratsam. Feiner Sandstrand ist nur auf der Halbinsel Peljesac anzutreffen. Zwischen Bosnien - Herzegowina und der Adria: Vor der Küste Süddalmatiens liegen zahlreiche Inseln wie Hvar, Korcula und Mljet. Auch das Landesinnere der Halbinsel Peljesac hat seine besonderen Reize.



Dubrovnik Stadtansicht


Am Wegesrand wachsen Oliven, Agaven und Kakteen, Rosmarin, Majoran, Lavendel und Thymian. Entlang der Straße laden kleine Winzereien zur Probe der Weiß- und Rotweine ein. Typisch für die Region sind auch Meeresfrüchte, die in vielen Varianten angeboten werden. Von Orebic im Süden der Landzunge wandert der Besucher in circa 25 Minuten hoch zum Franziskanerkloster auf dem St. Elias-Berg. Von dort öffnet sich der Blick auf den Kanal zwischen Peljesac und Korcula. Die Überfahrt von Orebic aus dauert etwa 15 Minuten.



Insel Cres Bucht Punta Kriza - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Auf Korcula ist vor allem die Stadt einen Besuch wert, die den gleichen Namen trägt wie die ganze Insel. Das mittelalterliche Stadtbild ist durch den weißen Kalkstein aus der Region, durch Treppen und enge Gassen geprägt. Durch die Pinienwälder im Hinterland führen viele Wege, die für Wanderungen und Radtouren geeignet sind - Korcula ist die größte bewaldete Insel in der Adria. Dennoch ist eine Radtour über die Insel auch für Untrainierte gut zu bewältigen. Selbst im Hochsommer verderben die Temperaturen nicht die Lust auf sportliche Aktivitäten, weil vom Meer her immer eine milde Brise weht.



Dalmatien Natur in Dalmatien - Crikvenica

Schöne Städte:

Split Split ist mit seinen rund 220 000 Einwohnern die größte Stadt Dalmatiens und kulturelles, wirtschaftliches, wissenschaftliches, sportliches und touristisches Zentrum. Diese Stadt ist ein unumgehb...



Zadar Zadar ist mit seinen rund 80 000 Einwohnern die größte Stadt Norddalmatiens. Die Stadt ist Zentrum der Schifffahrt, Wirtschaft, Kultur und des Fremdenverkehrs. Schiffbau, Textilindustrie sowie Na...



Vodice Vodice (ital.: Vodizze) ist eine Stadt in Kroatien. Sie gehört zur Gespanschaft Sibenik-Knin in Mitteldalmatien. Vodice bedeutet auf kroatisch "Wässerchen". Die Stadt ist ein bedeutender touristi...



Schöne Städte:

Dubrovnik Dubrovnik wird zu Recht "Perle der Adria" genannt, gehörte es doch in seiner Blütezeit im Mittelalter zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeerraumes. Heute prä...



Makarska Makarska (ital.: Macarsca) ist eine Küstenstadt in Kroatien. Die Stadt liegt in der historischen Region Dalmatien, an der kroatischen Adria im Zentrum der Makarska Riviera. Sie ist auch der Zweit...







Insel Hvar


Die Insel Hvar in Süddalmatien liegt in der Adria vor der dalmatinischen Küste und gehört verwaltungsmäßig zur Gespanschaft Split-Dalmatien. Die langgestreckte Insel ist die viertgrößte der Adriainseln. Die griechischen Siedler in der Antike gaben ihr den Namen Pharos. Hvar besitzt eine Länge von 67,5 Kilometer und ist in der größten Ausdehnung etwa 10,6 Kilometer breit. Die Gesamtfläche der Insel beträgt etwa 298 Quadratkilometer. Hvar besitzt ein sehr mildes Mittelmeerklima....

Weitere Informationen zur Insel Hvar in Kroatien finden Sie hier....!



Insel Hvar Impressionen

Insel Korcula


Die Insel Korcula zählt bereits zur Region Dubrovnik. Gemeinsam mit den Nachbarinseln Hvar und Brac bildet sie eine ideale Urlaubsregion. Etwa 3000 Sonnenstunden pro Jahr locken bereits seit vielen Jahren Besucher auf die Insel. Das das natürlich nicht alles ist, werden Sie spätestens bei Ihrem Besuch erkennen. Die überall lebendige Geschichte Korculas und das architektonische Erbe unterschiedlicher Kulturen macht neben der herrlichen Natur den Reiz der Insel aus. Einer Legende zufolge geht die Gründung der Stadt Korcula auf das 12. Jahrhundert v. Chr. zurück. Der trojanische Held Antenor soll sie gegründet haben.....

Weitere Informationen zur Insel Korcula in Kroatien finden Sie hier....!



Insel Korcula ...schöner Küstenabschnitt...

Kroatieninformationen:



Hier finden Sie weitere Informationen zum Urlaubsland Kroatien, u.a. interessante Bücher, Videos Landkarten und Filme, die sich mit dem Land Kroatien, seiner Vergangenheit und Gegenwart beschäftigen.

Adressen für die Planung und Abwicklung eines Urlaubs finden Sie hier....!

Eine Übersichtskarte zum Reiseland Kroatien finden Sie hier....!

Allgemeine Informationen zum Staat Kroatien finden Sie hier....!



Crikvenica - Region Kvarner Flussmündung der Dubracina

Tipps:


Touristische Hinweise:

Tourismusvereinigung Split - Dalmatien

Adresse:

Prilaz braće Kaliterna 10/I,
p.p. 430,
21000 Split
Kroatien


Telefon: +385(0)21 490 032/490 033, 490 036,
Fax: +385(0)21 490 032, 490 033,


E-Mail: info@dalmatia.hr
Internet: www.dalmatia.hr



Quellenangabe:


Die Fotos "Titelfoto: Volksplatz mit Stadtwache, Zadar - Autor: Böhringer Friedrich" - "Titelfoto: Primošten, Croatia - Autor: Nikater" - "Marktplatz in Trogir mit Uhrturm - Autor: Rialfver at nl.wikipedia" - "Nationalpark Krka - Autor: Lacen" sind unter der Creative Commons-Lizenz - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert und dürfen unter Beachtung der vorgenannten Bedingungen weitergegeben oder verbreitet werden.



Fotos aus Dalmatien




-Anzeige-













(C) by Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken