Istrien

Istrien - Dvigrad Dvigrad - Burgruine in Istrien






Übersicht



Die Halbinsel Istrien ist eine der schönsten Urlaubsregionen der Republik Kroatien. Istrien ist mit einer Fläche von 3 476 Quadratkilometern die größte Halbinsel an der nördlichen Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor der schönen Stadt Rijeka. Die Halbinsel ist zweisprachig, das heißt, man spricht kroatisch und teilweise auch italienisch. In einigen Regionen sind sogar die Ortsschilder zweisprachig. 12 Prozent der Bevölkerung Istriens hat italienische Wurzeln, da das Land während der Herrschaftszeit der Habsburger zum italienischen Einflussbereich und später zwischen den beiden Weltkriegen zu Italien gehörte. Erst die Pariser Verträge von 1946 teilten die alten Grenzen neu auf: Istrien wurde nun dem sozialistischen Jugoslawien zugeschlagen bis auf die italienische Stadt Triest, die zuerst den Status "freie Stadt" bekam.



Istrien - Übersichtskarte Bilddquelle: Wikipedia (Public domain)



Größere Kartenansicht


Gebiete der Halbinsel


Zwischen der italienischen und der kroatischen Grenze existiert ein etwa 20 Kilometer langer Korridor an der Adriaküste, der zum Staat Slowenien gehört. Somit gehört der weitaus größte Teil der Halbinsel Istrien zu Kroatien und einige kleinere Bereiche zu Slowenien und Italien. Die Kroaten und Slowenen nennen die Halbinsel Istra, die Italiener nennen sie Istria, was vom lat. Wort Histria abgeleitet wird, eine Bezeichnung der ersten Bewohner (Histri -ein Stamm der Illyrer) dieser Gegend. Istrien besitzt zwei Gespanschaften, von denen das Gebiet um Opatija (Primorje-Gorski kotar) eine darstellt, die weitaus größere Verwaltungseinheit ist aber die Gespanschaft Istrien, deren Verwaltungssitz die im Landesinneren gelegene Stadt Pazin, ital. Pisino, deutsch Mitterburg ist.



Buzet - Istrien Teile der Festungsmauer und der Kirchturm der Kirche des heiligen Georg...


Die Gespanschaft Istrien umfasst ein Gebiet von 2 813 Quadratkilometern und besitzt nach einer Volkszählung von 2001 etwa 206 344 Einwohner. Aufgrund einer reichen Natur, schönen Küstengebieten, mittelalterlichen und oft venezianisch geprägten Städten, vielen Sehenswürdigkeiten und einer guten Küche ist dieses Gebiet schon lange kein Geheimtipp mehr. Städte wie Pula, Rovinj, Porec, Rabac und Umag ziehen Jahr für Jahr ungezählte Touristen an, die in ihren Ferien Entspannung, ein gutes Klima und eine schöne Umgebung suchen. All diese Vorzüge besitzt Istrien und noch viel mehr....! Von hier aus lassen sich auch die Nationalparks und Naturreservate erreichen, ein Paradies, nicht nur für Wanderfreunde.



Fažana - Istrien Hafen von Fažana

Unterkünfte


Unterkünfte gibt es für jeden Geldbeutel, ja sogar luxuriöse Herbergen sind inzwischen hier angesiedelt. Das Angebot an Unterkünften reicht von Hotels, Pensionen, Campingplätzen und sogar bis zu dem neuerdings forcierten Agrartourismus, der den Besuchern das ländliche Leben in Istrien näher bringt. Für die Abwechslung während eines Urlaubsaufenthaltes sorgt außerdem ein reichhaltiges Kunst- und Kulturprogramm, das in allen größeren Städten angeboten wird. Im Sommer finden Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen statt. Darüber hinaus bieten Schiffsausflüge, Höhlenbesichtigungen, Museumsbesuche, alte Kirchen und Klöster, spezielle Fahrradrouten und vieles mehr die Basis für einen abwechslungreichen Urlaub. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages gehört ein Besuch eines Restaurants oder einer gemütlichen Konoba, wo sie vorzügliche Weine und leckere istrische Spezialitäten probieren können!

Kroatieninformationen: Bücher - Landkarten - Reiseführer



Porec ...faulenzen am Strand....

Geschichte


Istrien
bekam seinen Namen von den ursprünglichen Bewohnern der Halbinsel. Sie gehörten dem illyrischen Stamm der Histrier an. Sie besiedelten die Gebiete vom Fluss Timava bis zur Uèka, bzw. bis zum Fluss Raša. Der Brauch der Einäscherung und die Bestattung der Reste in Keramikurnen begann im 11. Jahrhundert v. Chr. und stellt eine der erkennbaren Merkmale der Kultur dieses Volkes dar. Im Laufe der letzten Jahrhunderte stand Istrien unter dem Einfluss verschiedenster Länder. Vor allem die Römer, Griechen, Slawen, Venezianer und Habsburger regierten in Istrien und beeinflussten damit in unterschiedlichster Weise die Kultur der Halbinsel.



Pula - Fortress Venezianische Festung - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)

Beliebte Touristenziele


Istrien im Norden
von Kroatien ist die größte Halbinsel an der kroatischen Adriaküste und eines der beliebtesten Touristenziele. Dank seiner Lage ist es sowohl mit dem Flugzeug (Airport Pula) und mit dem Auto relativ schnell erreichbar, als auch ein guter Ausgangspunkt für Sonnenanbeter, welche die Sehenswürdigkeiten der Umgebung besuchen möchten. Vor dem Zweiten Weltkrieg gehörte Istrien noch zu Italien. Ein Grund warum die Bewohner Istriens neben kroatisch auch fließend italienisch sprechen. Auch die Verwaltung ist in Istrien zweisprachig. Dies erkennt man unter anderem daran, dass alle Ortsschilder zweisprachig sind.



Novigrad - Istrien Blick auf das Rathaus von Novigrad (Cittanova)


Im allgemeinen ist der italienische Einfluss in der Lebensart und vor allem in der istrischen Küche fest verankert. Einige Sehenswürdigkeiten in Istrien sind: Die Stadt Pula, mit dem römischen Amphitheater, dem Kastell von Pazin, die Brioni-Inseln, einst das Feriendomizil des früheren Präsidenten Josip Tito, heute Nationalpark mit einzigartiger Flora und Fauna, die Stadt Rovinj mit seiner einzigartigen Altstadt, der Limski-Fjord, dem mondänen Seebad Opatija mit schöner Promenade und Porec mit der frühchristlichen Euphrasius Basilika. Istrien war einst das Kronland des Kaiserreichs Österreich. Die Landesfarben des Kronlandes Markgrafschaft Istrien gehen auf die Farben des Wappens der Markgrafen von Istrien zurück.



Rovinj Rovinj Küste - Istrien

Stadt Umag


Umag
ist ein Städtchen mit Hafen an der Nordwest-Küste Istriens und stellt sozusagen für Kroatien das Tor zu Europa dar. Es ist ein bekanntes Geschäfts- und Fremdenverkehrszentrum und nur etwa 40 Kilometer von der italienischen Stadt Triest, 150 Kilometer von Ljubljana (Hauptstadt der Volksrepublik Slowenien) und 50 Nautische Meilen von der Lagunenstadt Venedig entfernt. Den besten Beweis für die fortlaufende Entwicklung Umags stellt das weltbekannte ATP Tour Tennisturnier dar, das jedes Jahr hier in Umag ausgetragen wird. Touristisch gesehen ist das Hinterland von Umag für die meisten ein noch unbekanntes Gebiet. Es erstreckt sich zwischen zwei istrischen Flüssen (Dragonja und Mirna) und wird von der Savudrijer-, Umager- und Novigrader Riviera umgeben.



Umag - Istrien Hafen von Umag - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Andrea Blankenstijn - Lizenz s.u.


Umag
, mit seiner auf einer Landzunge gelegenen Altstadt, ist touristisches Zentrum der Nordwestküste Istriens. Im Umland befindet sich das größte Weinanbaugebiet Istriens und der Getreideanbau prägt ebenfalls die Gegend. Im Mittelalter wurde Umag befestigt. Teilweise sind noch Reste der Stadtmauern erhalten. Am Hafenplatz, direkt neben der Anlegestelle für die zahlreichen Ausflugsboote, ist die barocke Pfarrkirche Sv. Maria mit dem zugehörigen Campanile zu finden. Dieses wahre touristische Paradies bietet die verschiedenartigsten Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung des Gastes, sei es nun Wandern oder Bergsteigen, Radfahren, Jogging oder aber das erforschen von Höhlen.

Lernen Sie die Geheimnisse des Meeres kennen, segeln Sie oder gehen Sie Schwimmen und Tauchen. Sie können aber auch hoch zu Pferde durch die Gegend streifen. Oder möchten Sie einmal diese herrliche Landschaft während eines Fluges betrachten?

Touristische Informationen zu Umag finden Sie hier:

Umag

Trgovačka 6
52470 Umag

Telefon:
++385 (0)52 741363
Fax: ++385 (0)52 741649


E-Mail: info@istria-umag.com
Internet: www.istria-umag.com




Umag - Istrien Pedestrianstraße - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Mariano - Lizenz s.u.

Stadt Pula


Die Stadt Pula befindet sich an der Südspitze der Halbinsel Istrien und besitzt etwa 57 000 Einwohner. Pula ist die größte Stadt in Istrien und gehört zur katholischen Diözese Poreč-Pula. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sind Kroaten. Das Gebiet um Pula kann auf eine rund 7 000-jährige Geschichte zurückblicken. Eine erste Siedlung − die des illyrischen Stammes Histri − stammt aus dem 10. Jahrhundert v. Chr.. Von den Römern im Jahr 177 v. Chr. erobert, wurde Pula schon während der....

Weitere Informationen zur Urlaubsstadt Pula auf der Halbinsel Istrien in Kroatien finden Sie hier....!



Pula Römisches Amphitheater in Pula - Foto: Wikipedia (Public domain)

Stadt Rovinj


Rovinj
geht auf eine histische Gründung im 7. Jahrhundert v. Chr. zurück. Die Römer eroberten die Stadt 129 v. Chr., später gehörte sie zum byzantinischen Reich und danach zum Frankenreich. Ab 1283 waren auch hier die Venezianer an der Macht. Am Ende der venezianischen Zeit wurde das kleine Inselchen Rovinj mit dem Handelszentrum auf dem Festland verbunden. Mit den Österreichern (Habsburgern), anfangs des 19. Jahrhundert kam auch der Wohlstand in die Stadt. Optischer Mittelpunkt des Platzes ist der rote Uhrturm. Er trägt ein großes Relief mit dem Markuslöwen, einst das Hoheitszeichen der Venezianer. Im Palast Califfi im barocken Stil....

Weitere Informationen zur Stadt Rovinj auf der Halbinsel Istrien in Kroatien finden Sie hier....!



Rovinj - Istrien ...Blick in eine kleine Gasse zum Meer...

Stadt Porec


Die Gegend um Porec (Parenzo) war schon sehr früh besiedelt, wie Funde aus dem Neolithikum sowie der Bronzezeit belegen. Um 800 v. Chr. siedelte der illyrische Stamm der Histrier in diesem Gebiet, wahrscheinlich entstand in dieser Zeit auch der erste geschützte Hafen. Das Siedlungszentrum der Histrier, die der Halbinsel auch ihren Namen gaben, lag in Nesactium, in der Nähe von Pula. Um 100 v. Chr. gelang es den Römern, die Histrer zu besiegen....

Weitere Informationen zur Stadt Porec auf der Halbinsel Istrien in Kroatien finden Sie hier....!



Porec - St. Euphrasius Basilika Detail Euphrasius Basilika - Fotoquelle: Wikipedia (Public domain)

Stadt Opatija


Der elegante Urlaubsort Opatija ist das Zentrum der kroatischen Riviera mit der längsten Tradition im Tourismus Kroatiens. Die günstige Verkehrslage, die relativ kurze Verbindung vom warmen Meer zu bedeutenden Städten Europas (etwa 500 km Entfernung von Mailand, Wien und München), die üppige Vegetation und das angenehme Klima waren die wichtigsten Gründe für den Beginn....

Weitere Informationen zu einem der schönsten Seebäder Kroatiens, dem Urlaubsort Opatija in Istrien finden Sie hier....!



Opatija Impressionen

Stadt Rabac


Rabac
liegt an der Ostküste Istriens, vor der Meerenge von Vela Vrata, dem Haupteingang in die Bucht von Rijeka. Direkt gegenüber ist auch die Insel Cres. Oberhalb der Stadt liegt der wesentlich ältere Ortsteil Labin. In üppiger Vegetation eingebettet und von sanften Hügeln umgeben grenzt der Ort direkt an die azurblaue Adria. Wegen seiner aneinander gereihten weißen Kieselstrände und seiner landschaftlichen Schönheit hat sich das ehemalige Fischerdorf zu einem beliebten Badeort entwickelt. Für viele mittlerweile ein Geheimtipp! Das Stadtzentrum liegt oberhalb des Hafens, an das sich terrassenförmig am Hang die kleinen Wohnhäuser anschließen.



Rabac - Istrien Hafen von Rabac - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zeljko - Lizenz s.u.


Von diesen genießt man einen wunderbaren Blick über das Wasser bis zur Insel Cres. Entlang der Riva reihen sich Geschäfte, Cafés, Restaurants und Eisdielen. Diese laden besonders bei einem abendlichen Spaziergang an der buntbeleuchteten Promenade direkt am Meer und den ankernden Booten zum Verweilen ein. Oberhalb von Rabac befindet sich das altertümliche Labin. Sie sollten sich den Ausblick vom Glockenturm der Marienkirche in Labin auf das Meer und das hügelige grüne Binnenland nicht entgehen lassen.


Tourismusverband Stadt Labin-Rabac

Aldo Negri 20
HR-52220 LABIN


Telefon: ++385(52)855 560;

Fax: ++385(52)854 886;

E-Mail: tzg.labin@pu.htnet.hr

Internet: http://www.rabac-labin.com/de




Rabac - Istrien Blick auf Rabac am Hafen - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zeljko - Lizenz s.u.

Lim Fjord (Limski Kanal)


Der Lim Fjord (Limski Kanal) befindet sich auf der westlichen Seite Istriens und stellt eine erstklassige Naturerscheinung von großem wissenschaftlichen und ästhetischen Wert dar. Ungefähr 15 Kilometer von Porec entfernt drang durch die Laune der Natur das Meer am tiefsten ins bewaldete Landesinnere der istrischen Halbinsel ein und schuf so eine wunderschöne Bucht, ähnlich einem Fjord. In seinen bewaldeten Hügeln verbirgt das Naturschutzgebiet des Lim-Fjordes eine Reihe von Überraschungen: Wälder, in denen sehr viel Wild lebt, steile Felshänge mit zahlreichen Höhlen, die schon in der Steinzeit Menschen Unterschlupf boten. Gemäss einer Legende lebte auch der mittelalterliche Denker und Reformator, der Heilige Romualdo in einer dieser Höhlen.

Zahlreiche Süßwasserquellen und warme Meeresströmungen ermöglichen das Gedeihen von Austern, Miesmuscheln und anderen Muschelarten sowie die Zucht der unterschiedlichsten Fisch- und Krebsarten in diesem natürlichen Reservoir.



Lim Fjord - Istrien Limski Kanal

Nationalpark Brioni


Zum Nationalpark Brioni unweit von Pula gehören zwei größere und zwölf kleinere Inseln. Diese mit mediterranen und submediterranen Vegetation bewachsenen Inseln stellen ein Paradies unberührter Natur dar. Es ist reich an seltenen Pflanzen- und Tierarten, aber auch an außergewöhnlichen Kulturdenkmälern, besonders aus der antiken, römischen und der frühbyzantinischen Zeit. Zum Nationalpark Brioni gehört auch ein Zoo mit exotischen Tieren. Hier auf der Insel forschte schon der deutsche Bakteriologe Dr. Robert Koch....

Weitere Informationen zum Nationalpark Brioni in Kroatien finden Sie hier....!



Nationalpark Brioni ...schöne Badebucht auf Brioni....





Tourismusangebot


Das Tourismusangebot Istriens ist reich an verschiedenen Unterbringungskapazitäten, die sich größtenteils am Meer, aber auch im immer beliebter werdenden Inneren von Istrien befinden. Außer diesem Tourismus mit dem Aufenthalt in einem Hotel, einer Feriensiedlung, einem Campingplatz, einer Privatunterkunft, ist in Istrien auch der Nautiker-, Kongress-, Ausflugs-, Jagd-, Fischfang-, Agro-, Kultur-, Gastronomie-, Freizeitsport-, Tauch-, Reit-, sowie Ökologietourismus entwickelt.

Eine herrliche Landschaft wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Starten Sie Ihre wertvollen Urlaubstage in Istrien - Sie werden es nicht bereuen!



Buzet - Istrien Die Altstadt von Buzet mit Stadttor links und ihren beiden Kirchen - Bildquelle: Wikipedia - Autor: chris - Lizenz s.u.

Weitere Informationen:

Rovinj Dicht zusammengedrängt auf einer Halbinsel - so präsentiert sich heute das beschauliche Städtchen Rovinj. Ihren Namen erhielt die Stadt von den Slawen. Rovinj ist eine histrische Gründung aus dem...



Porec Die Stadt Porec ist neben Rovinj und Pula die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste der Halbinsel Istrien. Zwischen den beiden Weltkriegen war die Stadt ein Teil Italiens und hatte den Namen P...



Buzet Schon von Weitem ist die Altstadt von Buzet bei der Anfahrt mit dem Auto zu erkennen. Sie liegt auf einem Hügel und bietet von dort beste Ausblicke ins Umland von Istrien. Da Istrien zweisprachig...



Roc Die Kleinstadt Roc befindet sich im Nordosten der kroatischen Halbinsel Istrien. Die Italiener nannten die Stadt Rozzo d'Istria, wie sie auch heute noch wegen der Zweisprachigkeit auf der istrisc...



Vodnjan Im südwestlichen Bereich von Istrien in Kroatien befindet sich die Stadt Vodnjan. Die nächst größere Stadt in der Umgebung ist Pula, die etwa 10 Kilometer südlich von Vodjnan entfernt liegt. Ital...



Weitere Informationen:

Pula Die Stadt Pula befindet sich an der Südspitze der Halbinsel Istrien und besitzt etwa 57 000 Einwohner. Pula ist die größte Stadt in Istrien und gehört zur katholischen Diözese Pore -Pula. Die übe...



Opatija Die Stadt Opatija ist ein Seebad an der Kvarner-Bucht und befindet sich auf der Halbinsel Istrien. Opatija liegt im Nordwesten Kroatiens und besitzt etwa 11 500 Einwohner. Die Stadt gilt als eine...



Hum Ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde hat Hum bekannt gemacht- als kleinste Stadt der Welt. Hum befindet sich in Istrien, einer westkroatischen Region, etwa 14 Kilometer vom größeren Hauptort...



Fazana Fazana ist ein kleiner Fischerort an der Südwestküste der Halbinsel Istrien (Gespanschaft Istrien) in Kroatien. Italienisch heißt der Ort Fasana, denn er ist offiziell zweisprachig- kroatisch und...




Tipp:


Ein Tipp für Wanderfreunde: Von der Maslenica Bucht bis Labin führt ein Wanderweg dicht an Schluchten und Wasserfällen vorbei. Von Skitaca, ein Plateau direkt am Meer, in der Nähe von Koromacno und von Kosi, verläuft ein Pfad direkt bis Rabac. Von diesem Weg eröffnet sich ein einmaliger Ausblick auf die Kvarner Bucht.

Ein Tipp für Radfahrer : Sie fahren auf markierten Fahrradwegen im Hinterland von Rabac und Labin.

Tauchen : Im "Scuba Center" an der Sv. Marina, Tauchschule, (Ausstellen von Tauchgenehmigungen).

Kroatien Urlaub



Kroatieninformationen:


Hier finden Sie weitere Informationen zum Urlaubsland Kroatien, u.a. interessante Bücher, Videos, Landkarten und Filme, die sich mit dem Land Kroatien, seiner Vergangenheit und Gegenwart beschäftigen.

Adressen für die Planung und Abwicklung eines Urlaubs finden Sie hier....!

Eine Übersichtskarte zum Reiseland Kroatien finden Sie hier....!

Allgemeine Informationen zum Staat Kroatien finden Sie hier....!



Buzet - Istrien Vela Vrata - Stadttor aus dem Jahr 1547

Tipps:


Touristische Informationen:

Tourismusverband Istrien

Adresse:


Pionirska 1,
HR-52440 Poreč
Hrvatska-Croatia


Telefon: +385 (0)52 452 797
Fax: +385 (0)52 452 796

E-mail: info@istra.hr
Internet: www.istra.hr

Unterkünfte in Istrien finden Sie hier....!



Quellenangabe:


Die Fotos "Umag - Pedestrianstraße - Autor: Mariano" - "Hafen von Umag - Autor: Andrea Blankenstijn" - "Altstadt von Buzet mit Stadttor links und ihren beiden Kirchen - Autor: chris" - "Hafen von Rabac; Blick auf Rabac am Hafen; (2 Fotos) - Autor: Zeljko" stammen aus der Commons Wikimedia der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Diese Dateien sind unter der Creative Commons-Lizenz - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert und dürfen unter Beachtung der vorgenannten Bedingungen weitergegeben oder verbreitet werden.



Fotos aus Istrien




-Anzeige-













(C) by Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken