Kroatischer Wein

Kroatischer Wein Weinfelder auf der Insel Krk - hier sind die Weinfelder von Vrbnik zu sehen, wo der bekannte "Vrbnicka Zlahtina" angebaut wird






Überblick


Schon die Illyrer in Kroatien kannten bereits zur Bronze-, bzw. zu Eisenzeit die Weinrebe. Doch die Entwicklung des Weinbaus begann mit der Gründung der ersten griechischen Siedlungen auf den Inseln vor der kroatischen Küste. Davon zeugt eine Schrift aus dieser Zeit mit dem Namen "Das Festmahl der Gelehrten", in der von der Herstellung des Weines in der griechischen Kolonie Issa (gemeint ist die Insel Vis) die Rede ist. Doch spätestens mit dem Eintreffen der Römer in diesem Gebiet wurde der Weinbau erheblich ausgeweitet. Die Kroaten entwickelten nach ihrer Ansiedlung in Dalmatien den Weinbau neben dem Olivenanbau und der Fischerei als wichtigen Wirtschaftszweig.



Kroatischer Wein Weinbau in Istrien

Kroatien Staatsfahne



Die spätmittelalterlichen Freistädte haben den Weinbau durch Rechtsnormen und Statuten geregelt und geschützt. Erschwert wurde der Weinbau durch die so genannte Weinklausel bzw. dem privilegierten Import italienischer Weine Ende des 19. Jahrhunderts zu Zeiten Österreich-Ungarns. Seit den 1990er Jahren werden die neuen Fundamente für die weitere Entwicklung des Weinbaus geschaffen. Es handelt sich hierbei vor allem um Familienkellereien. Kroatien verfügt über eine Rebfläche von 60.000 Hektar und ist in drei Hauptregionen unterteilt: in das nördliche, kontinentale und in das mediterrane Kroatien (auch kroatisches Küstenland genannt). Weiter wird in zwölf Unterregionen unterteilt, die wiederum in Anbaugebiete unterteilt werden. Zum Beispiel gehört die Unterregion Hrvatsko Primorje (Küstengebiet) zur Hauptregion mediterranes Kroatien mit den Anbaugebieten Opatija-Rijeka-Vinodol, dem Anbaugebiet Krk, Rab, Cres-Lošinj und Pag, wobei die letzten vier genannten zu den Weinbaugebieten auf den Inseln zählen.



Kroatischer Wein Weinbaugebiet in Istrien

Weinbau


Die Tradition des Weinanbaus an den Küsten der kroatischen Adria reicht Jahrtausende zurück - bis in die Zeit des Römischen Reichs. Einige kroatische Rebsorten haben sogar eine längere Tradition als einzelne berühmte französische Reben. Ebenso reichen auch die Wurzeln der überall bekannten Spirituosen bis in die Zeit der Römer. Bei dem reichen Angebot an kroatischen Weinen und Spirituosen in den Läden und Shops stellt man sich die Frage, was eigentlich das wirklich Ursprüngliche ist. Obwohl sich der Norden Kroatiens auf dem gleichen Breitengrad des Weines, wie auch die französische Region Champagne befindet, stammen die weltweit geschätzten kroatischen Weine aus dem Süden Kroatiens - aus Dalmatien.



Kroatischer Wein Weinbau im Vinodoltal


Außergewöhnlich gute Weine, von denen im Norden die leichteren, im Süden die schweren Rotweine bevorzugt werden, munden auch dem anspruchvollsten Gourmet. Die Küstengegend ist bekannt für Rotweine: Teran, Merlot, Cabernet in Istrien, Opolo, Plavac, Dingac und Postup in Dalmatien. Unter den weißen Küstenweinen sind der Pinot, Malvazija und der Posip die bekanntesten. Im Landesinneren von Kroatien findet man Traminac, Burgunder, Grasevina oder Kraljevina.



Kroatischer Wein Weinbau auf der Insel Krk - Vrbnik

Kroatischer Rotwein


Unter der Vielzahl der Weinsorten Dalmatiens, wie beispielsweise "Babic", "Marastina", "Plavina", "Malvazija dubrovacka", "Vugava" usw., sind die bekanntesten Sorten und Weine auf jeden Fall "Plavac mali" und "Posip". Jahrhundertelang war die Bevölkerung Dalmatiens eng verbunden mit dieser am meisten verbreiteten roten Traubensorte. Am Küstenstreifen fallen die Weinberge steil zum Meer hinab, so dass die Reben maximal von der Sonne beschienen werden. Hier wird vorwiegend die Sorte "Plavac mali" angebaut. Es handelt sich dabei um eine autochthone dalmatinische Sorte, die in trockenen Böden wächst und sehr viel Sonnenwärme verlangt. Es ist interessant, dass ausgerechnet "Plavac mali" der Vater der am meisten geschätzten Weinsorte Amerikas ist - des berühmten Zinfandel. Von der Sorte "Plavac mali" heben sich besonders "Dingac" und "Postup" hervor - Weine von der Südseite der Halbinsel Peljesac.



Kroatischer Wein Rotwein - Plavac - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Kaster - Lizenz s.u.

Ivan Dolac


"Dingac", der bekannteste kroatische Rotwein und der erste kroatische Spitzenwein - der auch International geschützt ist - zeichnet sich durch seine Kraft und Fülle, sowie durch das spezifische Aroma aus. Sollten Sie mildere Weine mögen, die aber ebenso kräftig sind wie "Dingac" und "Postup", dann empfehlen wir Ihnen "Ivan Dolac" von der Insel Hvar. Es handelt sich hier um einen Spitzenrotwein aus Kroatien. Eine Besonderheit der kroatischen Etiketten ist, dass der Alkoholgehalt aufs Zehntelprozent genau angegeben werden muss und nicht gerundet werden darf. (z.B. wird 11,3 Prozent nicht auf 11,5 Prozent aufgerundet wie in Frankreich und der BRD).






Kroatischer Wein Weinbau im Vinodol-Tal

Schnaps - Slivovic


Wenn Sie Schnaps mögen, sollten Sie unbedingt mal einen guten Slivovic verkosten....!

Von dem, was in den kroatischen Einkaufsläden angeboten wird, ist auf jeden Fall der Pflaumenschnaps Slivovic hervorzuheben, der nach jahrhundertelanger Tradition hergestellt wird. Wie in alten Zeiten wird er noch immer durch Destillation der bekanntesten Pflaumensorte „Bistrica“ hergestellt. Beim Probieren achten Sie bitte auf die typische klare gelbe Farbe und das unverwechselbare typische Aroma.

Prost heißt hier übrigens "zivjeli - leben Sie hoch".




Kroatien - Slivovic Bildquelle: Wikipedia (Public domain)

Tipps zur Kroatischen Küche


So vielfältig wie das touristische Angebot ihres Urlaubslandes Kroatien ist auch die kroatische Küche, die mit den Einflüssen der jeweiligen Gegenden variiert- eine Küche, die auch anspruchsvolle Gaumen befriedigen wird. Sehr emfehlenswert sind die Produkte der dalmatinischen und istrischen Küche. Besonders beliebt sind die Gerichte Ražnjići (Spießchen), Pljeskavica (eine Art Hacksteak), Tafelspitz mit Sauerkraut (Rinderschwanz) und die Cevapcici- Fleischröllchen aus gewürztem Hackfleisch (Rind- oder Schweinefleisch), Sarma (Krautroulade) und Wildtrüffel....

Weitere Informationen zur kroatischen Küche finden Sie hier....!



Kroatische Küche ...kroatischer Schinken - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)

Quellennachweis:


Die Informationen zur Geschichte des Weinbaus in Kroatien basieren auf dem Artikel Weinbau in Kroatien (Stand vom 29.10.2009) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Das Foto "Rotwein - Plavac - Autor: Kaster" stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Das Foto ist lizenziert unter der Bedingung der „Creative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 und darf unter Beachtung und Weitergabe dieser Bestimmungen verbreitet werden.



Fotos Kroatischer Wein




-Anzeige-















(C) by Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken