Sie sind hier: Startseite » Region Kvarner » Giulio Clovio

Giulio Clovio (1498 - 1578)

Giulio Clovio (1498 - 1578)
Giulio Clovio (1498 - 1578) ...bedeutender kroatischer Miniaturmaler...Giulio Clovio zeigt auf das Stundenbuch des Kardinal Farnese - Gemälde von El Greco - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)



Überblick

Grizane - Region Kvarner
Grizane - Region Kvarner Geburtsort des Malers Giulio Clovio (1498 - 1578)



Einer der bedeutendsten Miniaturmaler der Welt stammt aus dem kroatischen Dorf Grižane im Vindoltal in der Region Kvarner. Es handelt sich hier um Giulio Clovio, der 1498 in Grižane bei Crikvenica geboren wurde. Er arbeitete vorwiegend in Italien und war befreundet mit dem damals noch jungen Maler El Greco, der auf der Insel Kreta das Licht der Welt erblickte. Er verstarb am 5. Januar 1578 in Rom und wurde in der Kirche Sankt Pietro in Vincoli (St. Peter in Ketten) begraben. Der Vorname Giulio ist ein Mönchsname, den er sich 1528 zulegte, zuvor hatte er den Vornamen Giorgio getragen. Sein Name ist in italienischer (Giorgio Giulio Clovio) und in lateinischer Form (Georgius Iulius Clovius) überliefert.





Giulio Clovio (1498 - 1578)

Grizane - Region Kvarner
Grizane - Region Kvarner Stundenbuch des Kardinal Farnese - Miniaturen von Giulio Clovio, Schriftgestaltung von Francesco Monterchi, 1546 - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Er signierte auch, auf seine südslawische Herkunft bezugnehmend, als Crovatinus, Illiricus, Macedonus usw.; eine südslawische Form seines Namens ist jedoch nicht überliefert. Im heutigen Kroatischen ist überwiegend die kroatisierte Namensform Juraj Julije Klović üblich, es treten jedoch auch andere rekonstruierte südslawische Namensformen auf. Er gelangte 1516 nach Italien und arbeitete in Venedig, Florenz und über einen langen Zeitraum in Rom unter Anleitung des Giulio Romano. Unter anderem kopierte er Kupferstiche Albrecht Dürers. 1523 ging er nach Buda (heute Budapest, Ungarn), wo er bis zu dessen Tod in der Schlacht bei Mohács 1526 in den Diensten des Königs Ludwig II. stand.


Grizane - Region Kvarner
Grizane - Region Kvarner Giulio Clovio (Julije Klovic) - Denkmal in seinem Geburtsort Grižane


Nach Italien zurückgekehrt, trat er 1528 in ein Kloster bei Mantua ein, kam aber wegen einer Verletzung zur Pflege in ein Kloster nahe Padua, wo er Girolamo dai Libri kennenlernte, von dem er die Buchmalerei erlernte. 1531 trat er in die Dienste des Kardinals Marino Grimani (1488/1489 in Venedig; † 28. September 1546 in Orvieto). Ab 1539 bis zu seinem Tode stand er in Diensten des Kardinals Alessandro Farnese in Rom, wenngleich er bis 1561 auch im Auftrag verschiedener Adliger Miniaturbilder malte. In seinen letzten Lebensjahren war er ein Förderer des noch jungen Malers El Greco (1541 - 1614), der ihn auch porträtierte. Clovio war mit zahlreichen Künstlern wie z. B. Michelangelo und Giorgio Vasari befreundet und arbeitete in den 1550er Jahren mit Pieter Bruegel dem Älteren zusammen, als sich dieser in Rom aufhielt.



Giulio Clovio - Farnese Hours - Google Art Project

Giulio Clovio - Bild aus dem Stundenbuch von Kardinal Farnese - eingebunden über Wikimedia Commons


Crikvenica - Region Kvarner
Crikvenica - Region Kvarner Durchgang zu den ehem. Klostergebäuden


Für kurze Zeit im Jahr 1550 arbeitete er für den Herzog Cosimo I. Medici, kehrte aber bald an den Hof des Kardinals Farnese (1520 - 1589) zurück, in dessen Dienst - trotz schwächer werdender Sehkraft - er bis zum Ende seines Lebens am 3. Januar 1578 blieb. Giulio Clovios (Klovic) Grabmal befindet sich in Rom, in der Kirche San Pietro in Vincoli, Seite an Seite mit Michelangelos Moses, Papst Julius II. (1443 - 1513) und Kardinal Cinzio Aldobrandini (1551/1560 - 1610). Giorgio Vasari (1511 - 1574) bezeichnete ihn im Jahr 1568 als den „Michelangelo der Miniaturmalerei“. Sein bedeutendstes Werk ist das Stundenbuch des Kardinals Alessandro Farnese. In Crikvenica - im Durchgang von der Klosterkirche zum ehemaligen Kloster - sind zahlreiche Werke von ihm zu sehen, verbunden mit einigen Stationen seines Lebens. [1]


Werke

Giulio Clovio (1498 - 1578)
Giulio Clovio (1498 - 1578) Porträt von El Greco - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Clovio illustrierte den Kommentar von Kardinal Marino Grimani zum Brief des heiligen Paulus an die Römer. Diese Arbeit ist jetzt im Sir John Soane Museum in London zu sehen. Der Kommentar besteht aus 130 Pergamenten. Zwei große Miniaturen sind enthalten, sowie reich verzierte Ränder. Die Miniaturen zeigen die Bekehrung des heiligen Paulus. Weiterhin ist das sogenannte Stundenbuch zu nennen, das zu seinen bekanntesten Werken gehört. Es entstand 1546 für Kardinal Alessandro Farnese, seinen letzten Arbeitgeber. Neun Jahre soll die Fertigstellung dieses Werkes gedauert haben. Es befindet sich heute in der Morgan Library in New York. Auf dem Porträt-Gemälde von El Greco zeigt er mit einem Finger auf diese Arbeit.


Grizane - Region Kvarner
Grizane - Region Kvarner Giulio Clovio (Julije Klovic) - Denkmal in seinem Geburtsort Grižane


Diese enthält achtundzwanzig Miniaturen, hauptsächlich mit Szenen aus dem Alten- und Neuen Testament, aber mit einem berühmten doppelseitigen Bild, das die Fronleichnamsprozession in Rom darstellt. Es hat prächtige silbervergoldete Deckel, obwohl sie nicht von Benvenuto Cellini stammen, wie Georgio Vasari behauptete. Das sogenannte Towneley Lektionar befindet sich jetzt in der New York Public Library und gehörte wahrscheinlich Kardinal Alessandro Farnese. Das Buch enthielt sechs majestätische, ganzseitige Miniaturen gegenüber Miniaturdarstellungen der Evangelisten. Die Illustrationen leiteten die relevanten Lesungen aus der Schrift ein. Dazu gehören die Geburt Christi, die Auferstehung und das Jüngste Gericht.



San Pietro in Vincoli - Tomba di Giulio Clovio

Giulio Clovio - Grabmal in der Kirche St. Pietro in Vincoli in Rom - eingebunden über Wikimedia Commons


Giulio Clovio (1498 - 1578)
Giulio Clovio (1498 - 1578) ...eine illustrierte Seite aus dem Werk Colonna Missal - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Eine illuminierte Seite aus seinem Colonna Missal, das aus den 1530er Jahren stammt, befindet sich heute in der John Rylands Universitätsbibliothek in Manchester, Großbritannien. Das Colonna Missal wurde für Kardinal Pompeo Colonna angefertigt. Es gab eine Debatte über die Identität des Künstlers. Einige hatten das Missale Raphael (ungefähr 1517) zugeschrieben. Es wurde auch vermutet, dass die Arbeit Vinzenzio Raimondi gehören könnte. Doch heute wird das Werk nun allgemein Giulio Clovio zugeschrieben. Die British Library besitzt zwölf Miniaturen der Siege des Kaisers Karl V. und andere Werke. Die Vatikanische Bibliothek besitzt ein Manuskript aus Leben von Federico III. da Montefeltro (1422 - 1482), Herzog von Urbino, hervorragend illustriert von Giulio Clovio.

Andere Illustrationen von ihm sind in Bibliotheken in Wien, New York City, München und Paris zu sehen, und einige Werke sind in privaten Händen. Eine große Ausstellung seiner Werke fand 2012 im Klovićevi Dvori („Palast von Klović“) statt, der ihm in Zagreb geweihten Kunstgalerie. [2]


Video Vinodol, Grizane, Bribir, Tribalj, Drivenik



Grižane

Grizane - Region Kvarner
Grizane - Region Kvarner Geburtsort des Malers Giulio Clovio (1498 - 1578)


Grižane ist ein Dorf der Gemeinde Vinodol (kroatisch: Vinodolska općina) in Kroatien. Es liegt oberhalb des Vinodol-Tals etwa 248 Meter über dem Meesresspiegel. Grižane gehört zur Gespanschaft Primorje-Gorski kotar und besitzt nach der letzten Volkszählung (2011) 934 Einwohner. Es wird auch oft als Grižane-Belgrad bezeichnet. Die heutige Siedlung umfasst die ehemaligen Dörfer Grižane und Belgrad und einige weitere nahe gelegene Weiler. Der Ort kam im Jahr 1225 unter die Herrschaft der Frankopanen....

Weitere Informationen zum Dorf Grižane im Vinodol-Tal in der Region Kvarner in Kroatien finden Sie hier....!


Vinodol-Tal

Vinodol-Tal - Kroatischer Wein
Vinodol-Tal - Kroatischer Wein Weinbau im Vinodol-Tal


Die Gemeinde Vinodol umfasst die Orte Drivenik, Tribalj, Grizane-Belgrad und Bribir, wo der Verwaltungssitz der Gemeinde beheimatet ist. Diese heutzutage kleinen Orte entstanden um die mittelalterlichen Befestigungen herum, die die Fürstenfamilie Frankopan erbaut hatten. Das kulturelle Aufblühen dieser Orte ist auch der Dynastie der Frankopanen zu verdanken. Mit ihrem Namen werden in dieser Umgebung zahlreiche Kulturdenkmäler verbunden.....

Weitere Informationen zum Vinodol-Tal in der Region Kvarner in Kroatien finden Sie hier....!


Crikvenica

Crikvenica - Region Kvarner
Crikvenica - Region Kvarner Fluss Dubracina


Crikvenica ist eine Stadt an der kroatischen Adriaküste in der Region Kvarner. Das Städtchen befindet sich unweit der Stadt Rijeka- in etwa 37 Kilometer Entfernung. Crikvenica ist eines der großen Tourismuszentren in der Region mit langer Tradition. Die Stadt zählt etwa 11.300 Einwohner. In der Nachbarschaft von Crikvenica liegen die Orte Kraljevica, Novi Vinodolski und Selce. Wortwörtlich übersetzt heißt die Ortschaft "Kirchlein"...

Weitere Informationen zur Stadt Crikvenica in Kroatien in der Region Kvarner finden Sie hier....!


Tipps:


Adresse:

Tourismusvereinigung der Gemeinde Vinodol,

Bribir 1,
51 253 Bribir

Kroatien


Telefon: +385 51 248 730

E-Mail: tzo-vinodolske@ri.t-com.hr

E-Mail: info@tz-vinodol.hr

Gemeinde Vinodol

Bribir 34,
51 253 Bribir - Croatia

Telefon: +385 51 422 540
Fax: +385 51 248 007

E-Mail: pravna@vinodol.hr

Internet: www.vinodol.hr


Quellennachweis:


1.: Die Informationen zum kroatischen Künstler Giulio Clovio stammen aus dem Artikel Giulio Clovio (11.01.2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

2.: Die Informationen zu den Werken des kroatischen Künstlers Giulio Clovio stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 16.09.2018!


Fotos Giulio Clovio



-Anzeige-









Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren