Insel Lokrum

Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Insel vor Dubrovnik



Übersicht

Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Gesamtansicht Insel Lokrum - Foto: Wikipedia - Autor: Dennis Jarvis - Lizenz: s.u.



Eine weitere der über 1000 Inseln in Kroatien ist das kleine Eiland Lokrum- eine ehemalige Klosterinsel. Die Insel Lokrum ist eine kleine Insel in der Adria direkt vor den Toren der mächtigen Stadt Dubrovnik. Sie liegt rund 700 Meter vom Hafen von Dubrovnik entfernt und kann auch von dort aus mit einem Bootstransfer erreicht werden. Eine Kombination der Besichtigung der Altstadt der kroatischen Stadt Dubrovnik und der Insel Lokrum ist also möglich. Die Insel ist etwa 1.600 Meter lang und maximal 540 Meter breit, und weist eine Fläche von 81 Hektar auf. Sie erreicht im Norden eine Höhe von etwa 94 Meter. Auf diesem höchsten Punkt befindet sich die von den Franzosen erbaute Befestigung Fort Royal. Die Insel Lokrum ist unbewohnt.




Insel Lokrum

Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Botanischer Garten - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Die Insel Lokrum ist ein Naturschutzgebiet mit dichter Mittelmeervegetation. Hier wachsen Oliven, Agaven, Kakteen, Magnolien und Palmen. Außerdem gibt es Lorbeer-, Eichen-, Kiefernbäume und schwarze Pinien. Der Name der Insel stammt wahrscheinlich vom lateinischen Wort acrumen (säuerliche Früchte), da früher auf der Insel Orangenbäume gediehen. Hier auf der wunderschönen Insel Lokrum gibt es viel zu entdecken und die Wege zu den Sehenswürdigkeiten sind gut ausgeschildert. Sehenswert ist u.a. auch der Botanische Garten mit den wild lebenden Pfauen und Kanninchen. Der Hin- und Rücktransfer zur ehemaligen Klosterinsel ist nicht ganz preiswert- es werden mitunter bis zu 150 Kuna (etwa 20 Euro - Stand: Juni 2019) pro Person verlangt.


Geschichte

Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Kreuzgang des ehem. Klosters - Foto: Wikipedia - Autor: Pudelek (Marcin Szala) - Lizenz: s.u.


Die Insel wurde erstmals 915 von den Basilianern (ein katholischer Mönchsorden) besiedelt. Das spätere Benediktinerkloster wurde um 1023 von den Bewohnern Dubrovniks erbaut und gehört somit zu den ältesten Benediktinerklöstern von Dubrovnik. Zum diesem Kloster gehörte auch eine Kirche, eine dreischiffige Basilika. Diese wurde im romanischen Stil errichtet. Später wurde sie zweimal verlängert, so dass der Turm nun in der Kirche steht. Einer Legende nach fand der englische König Richard Löwenherz im Jahre 1191 nach seiner Abreise aus Palästina Zuflucht auf der Insel Lokrum und entging so einem Schiffbruch während eines Sturmes. Er versprach Dubrovnik, auf der Insel eine Kirche zu bauen. Dieses Versprechen hielt er jedoch nur teilweise, denn er steuerte stattdessen Geld und Mittel zum weiteren Bau der Kathedrale in Dubrovnik bei.


Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Fort Royale - Foto: Wikipedia - Autor: Jerry und Roy Klotz MD - Lizenz: s.u.


Im Jahr 1631 begannen 200 venezianische Soldaten, die Insel zu befestigen. Doch als Dubrovnik aus der Festung St. Johann das Feuer eröffnete, zogen sich die Soldaten der Serenissima wieder zurück. Während eines Erdbebens im Jahr 1667 wurde das Kloster stark beschädigt. Das Kloster und die Insel Lokrum wurde 1798 vom Orden der Benediktiner verlassen und von 12 reichen Bürgern Dubrovniks gekauft. Die Befestigung Fort Royal wurde während der Napoleonischen Kriege erbaut und im 19. Jahrhundert von den Österreichern durch den „Maximilian-Turm“ ergänzt. Dieser wurde nach Erzherzog Maximilian von Habsburg (1832 - 1867) benannt, der später Kaiser von Mexiko wurde und 1859 die Insel Lokrum kaufte. Auf dem zerstörten Teil des Klosters wurde in seinem Auftrag ein Schloss erbaut.


Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Botanischer Garten - Foto: Wikipedia (gmeinfrei)


Zudem ließ er um das ganze Kloster einen Park mit vielen exotischen Pflanzen anlegen. Erzherzog Ferdinand Maximilian von Österreich, der Bruder von Kaiser Franz Joseph I., lebte u.a. auch einige Jahre im Schloss Miramare nördlich der italienischen Hafenstadt Triest. Nach dem Tod Maximilians wechselte die Insel mehrfach die Eigentümer. Unter diesen war auch der österreichische Kronprinz Rudolf (1858 - 1889), der sich bekanntlich im Januar 1889 auf Schloss Mayerling in Niederösterreich das Leben nahm. Lokrum ist ein beliebter Ort sowohl für Einheimische als auch für Touristen. Die Insel bietet viele Bademöglichkeiten. Die eine Seite der Insel ist eher flach und gut mit dem Boot erreichbar. Die andere Seite ist hingegen eher steil und schwer erreichbar.


Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Insel Lokrum - kleiner See - Foto: Wikipedia - Autor: Javier Losa - Lizenz: s.u.


Es gibt auch einen 10 Meter tiefen, von hohen Felsen umschlossenen Salzwassersee, der „totes Meer“ genannt wird und einen sehr hohen Salzgehalt aufweist. Auf der flachen Seite gibt es einen FKK-Strand mit eigenem Café. Zudem gibt es zwei Restaurants und mehrere kleinere Cafés auf der Insel Lokrum. Eine Sehenswürdigkeit ist der botanische Garten, welcher im Jahr 1959 eröffnet wurde. Heute findet man hier über 800 verschiedene Pflanzenarten, darunter viele exotische Bäume und Büsche. Das Benediktinerkloster und die Kirche ziehen jährlich zahlreiche Touristen an.

Insel Lokrum - Süddalmatien
Insel Lokrum - Süddalmatien Blick auf das Fort Royal


Eine touristische Attraktion wurde Lokrum vor allem, als mehrere Episoden der US-amerikanischen Fernsehserie Game of Thrones auf der Insel gedreht wurden. Im Juli 2015 wurde ein kleines Museum eröffnet, in dem man sich unter anderem auf den „eisernen Thron“ aus der Serie setzen kann. Die Insel ist nur per Boot erreichbar. Von April bis Oktober verkehren zwischen dem alten Hafen von Dubrovnik und dem kleinen Hafen von Lokrum (Lučica Portoč) Schiffe im Halbstundentakt. Die Insel wird für verschiedene Theater- und Konzertaufführungen als Bühne genutzt. So werden im Rahmen des Dubrovnik Sommerfestivals Theaterstücke aufgeführt, zum Beispiel „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare (im Jahr 2007). Seit 2015 finden die sogenannten Lokrum-Abende (Lokrumske Veceri) mit Konzerten von internationalen Musikern statt. [1]


Tipp:


Tourismusverband der Stadt Dubrovnik

Brsalje 5,
20000 Dubrovnik,

Kroatien

Telefon: +385 20 323-887

E-Mail: info@tzdubrovnik.hr

Internet: www.tzdubrovnik.hr/deu/


Dubrovnik

Dubrovnik - Festungswerke
Dubrovnik - Festungswerke Blick auf die Altstadt - im Vordergrund die St. Johannes Festung (St. John's Fortress - Sveti Ivan)


Dubrovnik
wird zu Recht „Perle der Adria“ genannt, gehörte es doch in seiner Blütezeit im Mittelalter zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeerraumes. Heute präsentiert sich die autofreie Altstadt dem Besucher als einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Die Stadt Dubrovnik wurde bereits 1979 mit ihrer begehbaren Stadtmauer und der prächtigen Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist....

Weitere Informationen zum UNESCO Weltkulturerbe Stadt Dubrovnik in Kroatien finden Sie hier....!


Quellenhinweis:


1.:
Die Informationen zur Insel Lokrum in Kroatien basieren auf dem Artikel Lokrum (Stand vom 04.07.2018) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Panoramaansicht der Altstadt von Dubrovnik - Autor: Diego Delso" - "Gesamtansicht Insel Lokrum - Autor: Dennis Jarvis" - "Insel Lokrum - kleiner See - Autor: Javier Losa" - "Kreuzgang des ehem. Klosters - Autor: Pudelek (Marcin Szala)" - "Fort Royale - Autor: Jerry und Roy Klotz MD" stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Lizenz der Creative Commons "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported".


Fotos Insel Lokrum










Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren